News
Startseite / Krankheiten / Mauke behandeln mit einem Mauke-Verband
Mauke-Verband

Mauke behandeln mit einem Mauke-Verband

Für einen Mauke-Verband benötigt man folgende Dinge aus der Apotheke oder der Drogerie:

  • eine Antimikrobielle Hydro-Balance Wundkompresse
  • eine Gelkompresse
  • Selbstklebendes Vlies von der Rolle
  • eine halbstarre Kunststoff-Gipsbinde
  • eine selbsthaftende Fixierbinde
  • eine Sprühflasche mit Wasser

Beim Anlegen eines Mauke-Verbandsgeh man wie folgt vor:

1. Die Gelkompresse wird direkt auf die entzündeten Hautstellen mit den Krusten gelegt, darüber folgt die antimikrobielle Hydro-Balance Wundkompresse. Die Krusten müssen vorher nicht entfernt werden, sie werden durch die feuchtigkeitsregulierende Wundkompresse automatisch langsam aufgeweicht und löst sich von selbst.
2. Nun muss das selbstklebende Vlies passend zugeschnitten werden. Es muss groß genug sein, um den Ballen gut abzudecken. Dann wird es direkt auf das Fell geklebt.
3. Jetzt folgt die Gips-Binde. Damit wird der komplette Huf von unten (ca. 0,5-1 cm Abstand bis zum Boden) nach oben bis zum Fesselgelenk umwickelt. Die Lagen sollten sich nur ein mal halb überlappen.
4. Nun wird über die Gipsbinde die selbsthaftende Fixierbinde gewickelt.
5. Zum Schluss wird der Verband von außen mit Wasser besprüht und mit den Händen leicht angedrückt. Nach ca. 5 Minuten ist der Verband ausgehärtet.

Der Verband wirkt starr und hart, ist aber leicht flexibel. Pferde können damit problemlos über den Hof laufen.

Der Verband sollte nach den ersten 3 Tagen gewechselt werden. Dafür wird er ganz einfach senkrecht mit einer Schere aufgeschnitten und aufgebogen um ihn zu entfernen. Danach wird die Fessel mit neutraler Seife gewaschen um die gelösten Krustenreste zu entfernen. Vor dem Anlegen eines erneuten Verbandes muss die Fessel sorgfältig getrocknet werden, am besten mit einem Handtuch oder einem Lappen. Hier nicht rubbeln, sondern vorsichtig trockentupfen. Der zweite Verband bleibt nun nochmal 3-4 Tage am Bein, danach ist die Heilung meist komplett abgeschlossen.

Auch lesen

Die 10 hilfreichsten Tipps für Pferde mit Sommerekzem

Inhalte:1. Geschundene Sommerekzem – Stellen versorgen2. Weide, Paddock und Stall gründlich abäppeln3. Keine häufigen Futterumstellungen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.