News
Startseite / Produkttests / Trainingszubehör / Testbericht: Reit- und Longiersystem „Gentle Way“ von Waldhausen

Testbericht: Reit- und Longiersystem „Gentle Way“ von Waldhausen

Ich freue mich sehr, dass ich das neue Reit- und Longiersystem von Waldhausen für euch testen durfte. Es nennt sich Gentle Way und wurde von der Firma Waldhausen Anfang September auf der Pferdemesse Spoga Horse in Köln vorgestellt.

Es gibt das Reit- und Longiersystem Gentle Way in den Größen Pony und Vollblut/Warmblut.

Es besteht aus zwei seitlichen Ausbindern, so wie man sie als normale Ausbinder kennt und einem Metallbügel mit zwei Umlenkrollen, durch die eine runde Kordel mit 2 Clips führt, die ins Gebiss eingeschnallt werden.

longiersystem gent

Als Vorteile nennt Waldhausen folgende:

  • gleichmäßig verteilter Druck in Biegung und Stellung
  • keine einseitigen Hebelkräfte auf die Laden
  • verbessert die Anlehnung
  • fördert die Rückentätigkeit
  • vermehrtes Durchschwingen der Hinterhand
  • Verbesserung der Maultätigkeit

Hier das Produktvideo von Waldhausen:

Produkt

Die absolute Besonderheit des Reit- und Longiersystems ist der Metallbügel mit den zwei Umlenkrollen, die ermöglichen, dass sich die jeweils äußere Seite verlängern kann und sich die innere Seite sich automatisch verkürzt. So besteht eine leichtere und sanftere Anlehnung ans Gebiss und es kann kein einseitiger Druck auf die Laden entstehen.

metallbuegel-gentle-way

Für das Produkt vergebe ich 5 von 5 Sternen.

Qualität

Die Qualität ist sehr gut. Das Leder ist weich und somit leicht einzustellen. Die Schnallen sind von guter Qualität und setzen keinen Rost an. Die Clips und Karabiner sind sehr leichtgängig und haken nicht.

qualitaet-gentle-way

Für die Qualität vergebe ich 5 von 5 Sternen.

Verwendung

In der Verwendung ist das Reit- und Longiersystem Gentle Way von Waldhausen absolut super. Ist es einmal auf die richtige Länge für das Pferd eingestellt, muss es nicht jedes Mal neu eingestellt werden. Die eingestellte Länge bleibt auch nach dem Abschnallen.

Super ist auch, dass sich das System auch vom Sattel aus einfach ein- und abschnallen lässt. Das haben wir in diesem Video festgehalten:

Schon im Schritt ist mir aufgefallen, wie deutlich sich der Metallbügel bei jeden Schritt im Wechsel links und recht vor- und zurück bewegt. Bei starren Ausbindern würde das Pferd bei jedem Schritt einen Ruck im Maul verspüren. Durch die Rollen verlängert und verkürzen sich die Seiten im Wechsel, wodurch die Anlehnung viel sanfter und kontanter ist und kein Ruck auf das Gebiss und kein einseitiger Druck auf die Laden erfolgt.

So kann sich das Pferd ohne dass es behindert wird am Gebiss abstoßen, da der dabei entstehende Druck auf die beiden Maulwinkel auch in Stellung und Biegung gleichmäßig verteilt wird und auch beim Einstellen im Genick keine einseitigen Hebelkräfte entstehen. Dadurch wird die Maultätigkeit und besonders die Anlehnung deutlich verbessert.

Wie sich der Metallbügel bewegt, sieht man in diesem Video:

Mir ist aufgefallen, dass das Pony stetigem oder starkem Druck auszuweichen versucht. Deswegen hatten wir mit starren Ausbindern immer unsere Probleme, da er sich dann extrem eingerollt hat. Ich habe deshalb wenn überhaupt ein Chambon zum Longieren verwendet, da er da dem Durck entgehen konnte, wenn er sich schön vörwärts/abwärts gedehnt hat. Leider bietet das Chambon aber keine stetige leichte Anlehnung und keine seitliche Begrenzung.

Ich bin froh, dass Waldhausen nun einen pferdefreundlichen Hilfszügel entwickelt hat, der meinem Pferd eine sanfte Anlehnung gewährleistet, wodurch das Pony sich bereitwilliger ans Gebiss heran dehnt. Auch wenn das Pony sich ab uns zu noch versucht einzurollen, ist die Bereitwilligkeit, sich ans Gebiss heranzudehnen, schon bei der ersten Verwendung besser geworden.

Das bessere Durchschwingen der Hinterhand lässt sich beim Verwenden des Longiersystems absolut beobachten. Das Pony geht fleißiger vorwärts und tritt besser unter. Ich konnte deutlich sehen, dass er mehr von hinten schiebt und sich gleichzeitig besser versammelt.

Hier unterm Sattel im Trab zu sehen:

Auch sehr praktisch ist die Art der Verschnallung am Longier- bzw. Sattelgurt. Sie besteht aus einer Schlaufe mit Clip, der einfach in einen Ring eingeklippst wird. So bleibt die einmal eingestellte Länge auch nach mehrmaligen ein- und ausschnallen erhalten und das Anlegen erfordert nur wenige Handgriffe und kein umständliches Durchziehen von Gurten und einstellen mittels Löchern im Leder.

Worauf man allerdings achten sollte ist, dass man das Longiersystem nicht zu lang einstellt, da der Metallbügel sonst stärker auf und ab schwingt, was das Pferd sicher als unangenehm empfindet.

Hier bei einem anderen Pony im Trab und Galopp unterm Sattel:

In der Kategorie Anwendung vergebe ich 5 von 5 Sternen.

Preis / Leistung

Das Longiersystem kostet kostet 64,95 € (UVP).

Auf den ersten Blick mag der Preis für einen Hilfszügel etwas hoch erscheinen. Ich finde aber, dass das Reit- und Longiersystem jeden Euro wert ist.

Das Leder ist weich und die Schnallen sind hochwertig. Die Idee ist absolut durchdacht und perfekt umgesetzt. Die Verschnallung ist schnell und einfach.

Auch, dass man das System zum Longieren und zum Reiten verwenden kann, erhöht den Wert des Hilfszügels. Die Wirkung für das Pferd angenehm und leistet einen wertvollen Zusatz für die tägliche Arbeit an der Longe und unter dem Sattel.

In der Kategorie Preis /Leistung vergebe ich somit ich 4 von 5 Sternen.

FAZIT

Ich bin wirklich begeistert. Ich halte normalerweise nichts von Ausbindern, vor allem wenn sie starr sind und das Pferd in eine fixierte Haltung zwingen. Beim Longiersystem Gentle Way ist das anders. Es wirkt nicht mit einem stetigen Druck, sondern verteilt diesen gleichmäßig und passt sich in Stellung und Biegung sanft an.

Lieben Dank an Toja und Connemara-Pony Ibrahim und DRP Bajazzo für die Unterstützung bei den Videos und Fotos.

Ich freue mich sehr, dass ich das neue Reit- und Longiersystem von Waldhausen für euch testen durfte. Es nennt sich Gentle Way und wurde von der Firma Waldhausen Anfang September auf der Pferdemesse Spoga Horse in Köln vorgestellt. Es gibt das Reit- und Longiersystem Gentle Way in den Größen Pony…

Testergebnis Longiersystem "Gentle Way"

Produkt
Qualität
Verwendung
Preis / Leistung

4,8 Gesamt

Absolut tolle Erfindung. Pferdefreundliche Ausbildungshilfe mit sanfter Einwirkung.

Händler finden
95

Auch lesen

Testbericht – individuelle Trense von Creapferd

Inhalte:Ablauf der Bestellung bei CreapferdVerarbeitungNutzungFazitIch habe die Möglichkeit bekommen mir eine Trense mit Zügeln von ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.